Direkt zum Inhalt
x
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 20/2022 - Über die Chancen des Siegers Daniel Günther und die drohenden Gefahren für Mieter

Die CDU hat einen neuen Helden: Daniel Günther aus Kiel. Mit sensationellen 43,4 Prozent hat er die Landtagswahl in Schleswig-Holstein gewonnen und kann sich deswegen als erfolgreichster Ministerpräsident der Union Deutschland feiern lassen. Selbst die CSU in Bayern, die gerne mit ihren hohen Wahlergebnissen angibt, kann mit den 43 Prozent nicht mithalten.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 19/2022 - Wie Putins Krieg den Unterschied zwischen zwei Politikerinnen aufdeckt

Wenn Kanzler Olaf Scholz im Parlament manchmal in die Runde blickt und ganz ehrlich vor sich hin denkt, könnte er gelb werden vor Neid. Er könnte – wirklich nur vor sich selbst – bedauern, dass er in seiner Fraktion kein Mitglied hat wie Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die zur FDP gehört. Und er könnte sich unglücklich fühlen, dass parteitaktische Notwendigkeiten ihn zwangen, die Genossin Christine Lambrecht zur Bundesministerin der Verteidigung zu ernennen.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 18/2022 - Wie Olaf Scholz sich in eine Mitläuferrolle redet und wie „antideutsch“ in Frankreich funktioniert

Das sinkende Ansehen von Olaf Scholz hat wesentlich damit zu tun, dass er mit vielen Worten wenig sagt. Die Verschleierung seiner Gedanken praktiziert er mit zwei Methoden: als Solist und im Dialog. Wenn er eine Rede hält, spart er zwar nicht mit Worten, aber mit Inhalt. Wenn er in Interviews konkret gefragt wird, gibt er sich die größte Mühe, abstrakt zu antworten.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 17/2022 - Wie die SPD-Spitzen unter ihrer Vergangenheit leiden und was das Volk denkt

Wenn Frank-Walter Steinmeier sich öffentlich für seine Putin-freundlichen Irrtümer entschuldigt, vergisst er gern die andere Seite der Medaille. Für seine Anrempeleien der amerikanischen Regierung entschuldigt er sich nicht. Er müsste weit zurückgehen in seinem Lebenslauf und müsste erkennen lassen, dass er seit seinen politischen Anfangsjahren als 19-jähriger Jungsozialist zum antiamerikanischen Flügel der SPD gehörte.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 16/2022 - Wie eine überforderte Bundesministerin trotz vieler Fehler um ihren Posten kämp!e

Selten hat jemand so peinlich und so öffentlich an seinem Posten geklebt wie die Ministerin Anne Spiegel von den Grünen. Beladen mit Pannen und Patzern, der Täuschung und Lüge überführt, saß sie bis heute Mittag als Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Kabinett von Kanzler Olaf Scholz. Gestern bat sie öffentlich um Entschuldigung.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 15/2022 - Erinnerungen an zwei Begegnungen mit Wladimir Putin vor einundzwanzig Jahren

In diesen Tagen denke ich oft darüber nach, ob mir Wladimir Putins brutaler Charakter hätte auffallen können. Es ist jetzt fast einundzwanzig Jahre her, dass ich ihn besucht und interviewt habe. Dabei kam es zu zwei ganz unterschiedlichen Begegnungen. Nach langen Bemühungen und mithilfe freundlicher Fürsprecher war es gelungen, einen Interviewtermin zu erreichen. Im September 2001 waren wir zu einem Gespräch im Kreml verabredet.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 14/2022 - Wem Oskar Lafontaine geschadet und genutzt hat und was Robert Habeck quält

Der Triumph der SPD im Saarland ist ohne Zweifel vor allem das Verdienst ihrer Spitzenkandidatin Anke Rehlinger. Die absolute Mehrheit ist das Ergebnis einer klassischen Persönlichkeitswahl. Die Saarländer trauen ihr zu, die vielen Probleme des Landes zu lösen. Sie haben die resolute Frau als Wirtschaftsministerin in guter Erinnerung und fühlen wahrscheinlich auch patriotischen Stolz, weil ihre künftige Landeschefin die Farben des Saarlands auch als Leichtathletin erfolgreich vertreten hat.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 13/2022 - Jeder würde verstehen, wenn die tapfere Journalistin ihre Heimat verließe

Sie ist meine Heldin, meine bewunderte  Kollegin.  Marina  Owsjannikowa  hat  in  fünf  Sekunden  mehr für die Informationsfreiheit in Russland geleistet,  als  tausend  Leitartikel  von außerhalb bewirken können. Die ganze Welt und vor allem das von Staatspropaganda  vergiftete  russische Publikum haben gesehen, wie sie hinter die Sprecherin der Hauptabendsendung sprang und ihr selbst gemaltes Schild vor die Kamera hielt. „Kein Krieg“ war darauf zu lesen und „Hier werden Sie belogen“.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 12/2022 - Von einer Szene aus Odessa, die mich immer wieder bewegt

Der Freiheitswillen der Ukrainer hat viele Gesichter. Sie wecken Sympathie in der ganzen Welt. Ein Bild, eine Szene hat mich tief beeindruckt. Ich höre und sehe sie immer wieder, bin jedes Mal aufs Neue begeistert und bewegt. In der von russischen Soldaten attackierten Hafenstadt Odessa haben sich Chor und Orchester der heimischen Oper auf die Straße gestellt und für ihre Mitbürger gesungen. Ihre Lieder waren voller Symbolik.